Sunday, 09.12.18
home Discofox Tanzschritte Paso Doble oder Mambo ? Choreografien Wiener Walzer lernen
Tanzen A - J
Tanz Boogie-Woogie
Tanz Cha Cha Cha
Cheerleading
Tanz Discofox
Tanz Jive
weitere Tänze...
Tänze M-Q
Tanz Mambo
Tanz Quickstep
Tanz Paso doble
Orientalischer Tanz
Tanz Merengue
weitere Tänze...
Tänze R-Z
Tanz Rock'n'Roll
Steptanz
Tanz Tango
Tanz Salsa
Tanz Wiener Walzer
weitere Tänze...
Tanzarten
Disco Tänze
Paartanz
Standardtänze
Formationstanzen
Lateinamerikanische Tänze
weitere Tanzarten...
Tuniertanzen
Choreografie
ADTV
Tanzschulen
Tanzfiguren
Turniertanz
weiteres Tuniertanzen...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Sinn und Zweck des Tanzens

Sinn und Zweck des Tanzens


Der Sinn und Zweck des Tanzes kann in verschiedene Punkte unterteilt werden. Dabei sollte man sowohl Unterschiede als auch Parallelen zum Sinn des Tanzens im Mittelalter sehen. Durch unsere weiter entwickelte Lebensweise und unseren höheren Lebensstandard hat das Tanzen für uns heute eine fast vollkommen andere Bedeutung.



Sah man das Tanzen früher als willkommenen Ausgleich zum stressigen und vor allem auch harten Berufsalltag an, ist es heute hauptsächlich für Männer nur noch eine Gelegenheit, ihrer Frau oder Partnerin einen Gefallen zu tun. Dies ist auch in gewisser Weise verständlich, da wir heute weitaus mehr Möglichkeiten haben, unsere Freizeit zu gestalten.

Doch eine Gemeinsamkeit zum Zweck früher und heute besteht darin, dass Veranstaltungen mit Tanzen heute immer noch eine Gelegenheit sind, Leute wieder zu treffen oder neue kennen zu lernen. Zwar haben sich die Tänze im Laufe der Zeit weiter entwickelt, doch auch in der Diskothek hat man meistens die feste Absicht, beim Tanzen Spaß zu haben und bekannte Gesichter anzutreffen.

Einige sehen im Tanzen aber auch den gesundheitlichen Aspekt. Tanzen macht Spaß und kann bei regelmäßiger Anwendung Pfunde wahrhaftig zum Schmelzen bringen. Das Gute daran ist, dass man selbst festlegen kann, wie stark man seine Gelenke belasten möchte. So kommt es im Regelfall zu keinen ernsthaften Verletzungen beim Tanzen. Früher sah man im Tanzen aber hauptsächlich den kulturellen Aspekt.

Durch die unterschiedlichsten Volkstänze konnte man ein Zusammengehörigkeitsgefühl symbolisieren und auf Volksfesten einen Heidenspaß haben. Im Laufe der Jahre wurden die Volkstänze allerdings immer weiter ins Abseits gerückt und heute werden sie kaum noch angewendet. Und auch in Tanzschulen findet man kaum noch Kurse, die einem eine Kultur vermitteln.

Aber auch ohne das Ausführen von Volkstänzen kann Tanzen Menschen miteinander verbinden. Tanzpaare, welche gemeinsam auf Tanzturnieren auftreten, haben durch ihre oft jahrelange Zusammenarbeit sie Möglichkeit, sich gegenseitig kennen und lieben zu lernen. Tanzen sagt auch immer etwas über den eigenen Charakter aus und kann auf so manchen sexy und erotisierend wirken



Das könnte Sie auch interessieren:
Motivation zum Tanzen

Motivation zum Tanzen

Motivation zum Tanzen Viele von uns fragen sich sicherlich, warum sie denn damit beginnen sollten, Tanzschritte zu lernen. Insbesondere Männer sind dem Tanzen eher abgeneigt, da sie von sich selbst ...
Tanzfiguren

Tanzfiguren

Tanzfiguren Als Tanzfiguren bezeichnet man beim Tanzen einzelne Bewegungselemente, welche gemeinsam eine Formation bilden. In den Tanzkreisen spricht man oftmals auch von Tanzschritten. Ein Tanz ...
Tanzen lernen