Sunday, 09.12.18
home Discofox Tanzschritte Paso Doble oder Mambo ? Choreografien Wiener Walzer lernen
Tanzen A - J
Tanz Boogie-Woogie
Tanz Cha Cha Cha
Cheerleading
Tanz Discofox
Tanz Jive
weitere Tänze...
Tänze M-Q
Tanz Mambo
Tanz Quickstep
Tanz Paso doble
Orientalischer Tanz
Tanz Merengue
weitere Tänze...
Tänze R-Z
Tanz Rock'n'Roll
Steptanz
Tanz Tango
Tanz Salsa
Tanz Wiener Walzer
weitere Tänze...
Tanzarten
Disco Tänze
Paartanz
Standardtänze
Formationstanzen
Lateinamerikanische Tänze
weitere Tanzarten...
Tuniertanzen
Choreografie
ADTV
Tanzschulen
Tanzfiguren
Turniertanz
weiteres Tuniertanzen...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Set dance

Set Dance


Der Set Dance ist unter den Tänzern oft auch als Country Set bekannt. Beim Set Dance handelt es sich um eine sehr bekannte und oft getanzte Form des irischen Volkstanzes. Diese Tanzart gibt es bereits seit über 150 Jahren. Zwar geriet die Anziehungskraft des Set Dance in den 1950er-Jahren wegen des Rock n' Roll-Trends in Vergessenheit, doch bereits zu Beginn der 1980er-Jahre wurde der Set Dance wieder zum populärsten Tanz in Irland.



Entstanden ist der Set Dance ursprünglich durch das Nachahmen und Rekonstruieren der französischen Quadrille. Diese Tanzform wurde im 19. Jahrhundert durch die Briten nach Irland gebracht und dort von den Einheimischen abgewandelt, nachdem die Tanzschritte große Begeisterung gefunden hatten. Die Eigenschaften des Set Dance sind die sehr schnellen Bewegungen, welche zu ebenfalls schneller Musik getanzt werden. Das Ganze erinnert dann an einen Stepp-Tanz.

Ebenso werden neben dem Einbringen dieser Tanzelemente Sprünge und allzu hohe Bewegungen der Füße vermieden. Bevor der Set Dance beginnt, stellen sich vier Paare in einem Viereck auf. Nun vollziehen alle acht Tänzer verschiedene choreografische Abfolgen, in welchen drei bis sechs Tanzfiguren enthalten sind. Zwischen den einzelnen Schritten findet jeweils eine kurze Pause statt.

Jedoch ist das Aussehen und das Wirken des Set Dance davon abhängig, in welcher irischen Region er aufgeführt wird. In gleichen Regionen findet beim Set Dance normalerweise immer die gleiche Abfolge von Schritten statt, so dass man daran bereits erkennen kann, aus welkcher Region die vier Tanzpaare sind. Diese unterschiedlichen Choreografien erhalten dann meistens den Namen ihrer Region. So gibt es beim Set Dance zum Beispiel den Armagh, den Dunmanway oder den Tory Island.

Nicht immer jedoch muss man beim Set Dance in einer Gruppe mit sieben weiteren Tänzern tanzen. Es gibt bei dem irischen Volkstanz ebenso auch Solotänze. Diese kann man jedoch auch einfach als Stepptänze bezeichnen, da sie fast ausschließlich Elemente dieser Tanzart beinhalten. Wenn man sich zum Set Dance trifft, dann wird das als Céili bezeichnet. Dennoch werden auf solchen Veranstaltungen auch andere Tänze, wie beispielsweise der Walzer oder der Quickstep getanzt.



Das könnte Sie auch interessieren:
Square Dance

Square Dance

Square Dance Square Dance ist die Bezeichnung für einen Volkstanz, welcher in den USA beheimatet ist, aber nicht ausschließlich dort aufgeführt wird. Jedoch kam der Square Dance in einer abgewandelten ...
weitere Tänze...

weitere Tänze...

Standardtänze R-Z - Rock´n Roll, Steptanz, Salsa, Wiener Walzer - Hier erklären wir Ihnen die bekannten Standardtänze von R bis Z. Dabei werden Sie völlig unterschiedliche Tanzarten kennenlernen. ...
Tanzen lernen